Kirche Scherzligen

Die Scherzligkirche
Die Scherzligkirche

Die romanische Kirche Scherzligen wird 762 erstmals urkundlich erwähnt. Bis zur Reformation war sie eine der vielen Wallfahrtskirchen am Pilgerweg nach Santiago di Compostela. Nach der Reformation war Scherzligen über 414 Jahre keine eigene Pfarrei mehr, bis die Kirchgemeinde Thun-Strättligen 1977 wieder einen eigenen Pfarrkreis Scherzligen schuf. Die Restaurierung 2002/2003 verwandelte die Kirche Scherzligen in ein wahres Bijou. Die neu entdeckten und vorzüglich restaurierten Malereien sind im Kanton Bern einmalig.

Mehr Informationen zur Kirche Scherzligen
Kirche Scherzligen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 268.0 KB